Römische Villa Otrang bei Fließem, © Ferienregion Bitburger Land

Erleben Sie die Land & Kultur Route Eifel

Die schönsten Ausflugsziele der Eifel

Inhalte teilen:

Die historisch geprägte und abwechslungsreiche Kulturlandschaft der Eifel bietet die perfekte Kulisse für die „Land & Kultur Route“. Durch diese 280 km lange Ferienstraße werden die schönsten Ausflugsziele der Region gebündelt und mit dem Auto „erfahrbar“ gemacht.

Lockere Obstbaumbestände geben der Südeifel ihr typisches Gesicht. Tiefgrüne Wälder wechseln sich ab mit malerischen Wiesen und Weiden, auf denen Kühe genüsslich ihr Gras kauen. Eine idyllische Landschaft, gesprenkelt mit zahlreichen Burgen und Schlössern, welche teils als Ruinen, teils jedoch auch in ihrer vollen Pracht erhalten sind. Besonders eindrucksvoll thront Schloss Malberg auf einem Felssporn über dem Kylltal, und auch Burg Neuerburg, die größte noch erhaltene Burganlage des Kreises Bitburg-Prüm, dominiert das namensgebende Städtchen. Die tiefe religiöse Verwurzelung der Region wird durch eindrucksvolle Bauten wie die St. Salvator Basilika in Prüm verdeutlicht.

Spannende Museen halten die Geschichte lebendig und informieren über die Eigenheiten der Region. Besonders interessant sind die Relikte, welche die Römer in der Südeifel hinterlassen haben. Ein Römisches Kupferbergwerk und weitläufige Villenanlagen in Welschbillig und Fließem zeugen von der Schaffenskraft vergangener Tage. Auch künstlerisch hat die Südeifel einiges zu bieten: Der Brunnen- und Skulpturenpark in Niederprüm verbindet auf gekonnte Weise Natur mit Kunst, ebenso wie die mitten im Wald gelegene Künstlersiedlung Weißenseifen.

Bei einer Reise durch die vielfältige Kulturlandschaft fangen landschaftliche Highlights wie der Stausee in Biersdorf den Blick ein. Ein herrliches Wechselspiel von Flora und Fauna kann man im Tal der 1000 Schmetterlinge bei Arzfeld erleben. In ihrer vollen Pracht zeigt sich die Natur auf dem Ferschweiler Plateau, wo sie mit der Teufelsschlucht und den Irreler Wasserfällen imposante Naturschauspiele geschaffen hat. Eine Vielzahl moderner Freizeiteinrichtungen entlang der Strecke runden das vielfältige Spektrum der „Land & Kultur Route“ ab.

Begeben Sie sich auf eine spannende Reise zu Land und Leuten!

 

"Land & Kultur Route" als pdf"Land & Kultur Route" als gpx

Unsere kulturellen & touristischen Sehenswürdigkeiten:

Kloster St. Thomas - Westfassade, © Rudolf Höser

Kloster St. Thomas

St. Thomas

Das Zisterzienserinnenkloster wurde um 1185 zu Ehren des Erzbischofs von Canterbury gegründet.

Weitere Infos
Burg Ramstein bei Kordel, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Burg Ramstein

Kordel

Besuchen Sie die Burg Ramstein - südlich von Kordel. Sie erhebt sich auf einem Sandsteinfelsen und stellt das Wahrzeichen des unteren Kylltals dar und ist Privatbesitz der Familie Moll, welche das ein gleichnamiges Hotel-Restaurant betreibt.

Weitere Infos
Dasburg02, © Volker Teuschler

Burgruine Dasburg

Dasburg

Die Dasburg ist die Ruine einer Höhenburg in der Südeifel im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark auf einem 356 m ü. NN hohen Hügel bei der Ortsgemeinde Dasburg an der Our im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz.

Weitere Infos
Takenplatten, © Ofen-und Eisenmuseum Fam. Lukas

Ofen- und Eisenmuseum

Hüttingen/Lahr

Öfen und Eisengegenstände bilden den Schwerpunkt des außergewöhnlichen Privatmuseums in Hüttigen/ Lahr. Gezeigt werden aber auch Raritäten und Unikate aus anderen Bereichen.

.

Weitere Infos
Stausee mit Bootverleih, © Tourist-Information Bitburger Land

Stausee Bitburg

Biersdorf

Der im landschaftlich reizvollen Tal der Prüm gelegene Stausee bei Biersdorf ermöglicht vielfältige Freizeitaktivitäten wie Tretbootfahren, Rudern, Paddeln und Angeln. Die rund fünf Kilometer lange Seeuferpromenade lädt zum Spaziergang ein.
Hinweis: Das Angeln im Stausee Bitburg aufgrund starkem Blaualgenwuchses nicht gestattet…

Weitere Infos
Welschbillig, © nicole zimmer

Burg & Hermenanlage in Welschbillig

Welschbillig

Schon in der Mitte des 2. Jahrhunderts hatten die Römer eine Villa in Welschbillig. In der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts erbauten sie eine noch größere, die sich in U-Form westlich an einen 60 mal 20 Meter großen Weiher anschloss, der von 112 Hermen umstellt war…

Weitere Infos
Skulpturengarten Weißenseifen, © Tourist-Information Prümer Land

Weißenseifen Künstlersiedlung

Wallersheim

Die Künstlersiedlung Weißenseifen besteht bereits seit über 50 Jahren. Sie liegt mitten in der Eifel, umgeben von Wald und Ruhe auf einer Hochebene oberhalb des Kylltals. Der Ort mit seinen etwa 50 Einwohnern ist geprägt von den hier arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern und ihren überall sichtbaren Werken…

Weitere Infos
Römische Pützlöcher, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Römisches Kupferbergwerk (Pützlöcher)

Kordel

Nördlich von Butzweiler finden Sie die sogenannten "Pützlöcher" am Premiumwanderweg Römerpfad. Neun tiefe Schächte bilden Relikte einer einer von der Antike bis zur Neuzeit reichenden Erz- und Steingewinnung. Heute lassen sich die Pützlöcher dank des ortsansässigen Heimatvereins wieder auf Anfrage besichtigen…

Weitere Infos
Blick auf Schloss Malberg, © Tourist-Information Bitburger Land

Schloss Malberg & Gärten

Malberg

Die repräsentativen Gebäude von Schloss Malberg enthalten Stuckdecken und Holztäfelungen sowie Gobelins. Einzigartig ist eine bemalte Wandbespannung mit Jagdszenen.

.

Weitere Infos
Schloss Hamm, © Graf von Westerholt

Schloss Hamm

Hamm

Die spätmittelalterliche Wehranlage aus dem 14. Jahrhundert in Hamm bei Bitburg ist die größte der noch privat bewohnten Eifelburgen. Hier können Sie besondere Feste feiern, sich standesamtlich trauen lassen, in der Barockkapelle kirchlich heiraten, im Rittersaal speisen, tanzen, Geburtstage und Jubiläen feiern, im Innenhof einen Sektempfang geben und vieles mehr…

Weitere Infos