Radfahrer auf der Kyll-Brücke, © Dominik Ketz Photography / Eifel Tourismus GmbH

Radfahren

Inhalte teilen:

Entlang der Flusstäler verlaufen zahlreiche Radwege, die für jeden Anspruch das Richtige bieten. Freizeitradler und Familien genießen die Routen auf den ehemaligen Bahntrassen, die nur wenig Steigung aufweisen. Sportlich ambitionierte Radfahrer wählen eine der Strecken, welche das Tal verlassen und über die Höhen der Eifel führen. Wer es bequemer möchte, der steigt um aufs E-bike: die Elektrofahrräder gibt es in der Tourist-Information in Bitburg zu mieten.

AKTUELLE HINWEISE 

Prüm-Radweg
aktuelle Sperrungen zum Prüm-Radweg finden Sie unter: www.radwanderland.de

Nach dem Unwetter (14.07.2021) kann auf dem Radweg von Stadtkyll bis Biersdorf mit Anschluss nach Bitburg geradelt werden.
Ab dann ist der Radweg nicht weiter befahrbar. Die anschließenden Wegeabschnitte bis nach Minden an der Sauer weisen größere Schäden auf, zu denen aktuell Umleitungen erarbeitet werden.

Kyll Radweg 
Wegen Bauarbeiten am „Kuckuckslaytunnel“ ist der Kyll-Radweg
zwischen Kordel und Trier-Ehrang bis Ende 2020 gesperrt. Für
Fußgänger und Radfahrer gibt es ab 01.04.2020 einen Shuttle-Bus zwischen Kordel und Ehrang. 

Nach dem Unwetter (14.07.2021)  ist die Bahntrasse zwischen Büllingen in Belgien bis Jünkerath auf der deutschen Seite durchgängig befahrbar.
Bis Bolsdorf – in der Nähe Hillesheim - kann auf dem Kyll-Radweg weiter geradelt werden. Ab dann ist der Radweg nicht befahrbar.  Die anschließenden Wegeabschnitte bis zur Mündung der Kyll in Trier-Ehrang weisen größere Schäden auf, zu denen aktuell Umleitungen erarbeitet werden.


Nims-Radweg
aktuelle Sperrung zum Nims-Radweg unter: www.radwanderland.de

Nach dem Unwetter (14.07.2021) ist der Radweg zwischen Bitburg bis Irrel befahrbar.

 

Informationen zu den Umleitungen finden Sie hier.
 

 

"Pendelbus 2021 Kuckuckslay Tunnel" als pdf