Radfahrer auf der Kyll-Brücke, © Dominik Ketz Photography / Eifel Tourismus GmbH

Radfahren

Inhalte teilen:

Entlang der Flusstäler verlaufen zahlreiche Radwege, die für jeden Anspruch das Richtige bieten. Freizeitradler und Familien genießen die Routen auf den ehemaligen Bahntrassen, die nur wenig Steigung aufweisen. Sportlich ambitionierte Radfahrer wählen eine der Strecken, welche das Tal verlassen und über die Höhen der Eifel führen. Wer es bequemer möchte, der steigt um aufs E-bike: die Elektrofahrräder gibt es in der Tourist-Information in Bitburg zu mieten.

AKTUELLE HINWEISE (Stand 15.07.2019)

Prüm-Radweg
Nach den Unwettern Anfang Juni 2018 muss der Prüm-Radweg in
Teilabschnitten für die erforderlichen Reparatur- und
Instandsetzungsarbeiten bis auf weiteres gesperrt werden.
Die Sperrung bzw. Beeinträchtigung betrifft den Prüm-Radweg
ab Bahnhof Pronsfeld bis nach Lünebach in beiden Fahrtrichtungen.
Der gesperrte Bereich kann über öffentliche Straßen umfahren werden.

Kyll Radweg 
Wegen Bauarbeiten am „Kuckuckslaytunnel“ ist der Kyll-Radweg
zwischen Kordel und Trier-Ehrang bis Ende 2020 gesperrt. Für
Fußgänger und Radfahrer wird zwischen Februar und Oktober 2019
ein Shuttle-Bus zwischen den Bahnhöfen Ehrang und Kordel

Wegen eines drohenden Felssturzes ist der Kyll-Radweg zwischen
Kyllburg und St. Thomas bis auf weiteres gesperrt. Eine Umleitung ist vor Ort ausgeschildert.


Nims-Radweg
Sperrung zwischen Seffern - Bickendorf
www.radwanderland.de

Informationen zu den Umleitungen finden Sie hier.
 

"Kyllradweg - Erdorf BA2" als pdf"PM Bauarbeiten Erdorf" als pdf"Kyllradweg - Erdorf BA1" als pdf
Radfahrer auf dem Prüm-Radweg, © Dominik Ketz Fotografie / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

5-Täler-Tour

Die Deutsch-Luxemburgische 5-Täler-Tour entlang der kleinen Flüsse Nims, Sauer, Prüm und Kyll sowie der Mosel bietet optimalen Radfahrspaß für einen Kurztrip auf dem Rad. Die gut ausgebauten Radwege führen durch schöne Landschaften und interessante Orte, wie Bitburg und die Römerstadt Trier. Ein Teil der Route befindet sich auf der luxemburgischen Seite des Sauertals, wo das Städtchen Echternach sich für einen Abstecher anbietet. Die Wege führen auf gut ausgebauten Strecken durch die herrliche Landschaft der Südeifel.

Weitere informationen