Blick vom Gipfelkreuz auf Biersdorf, © Ferienregion Bitburger Land

Wandern

Inhalte teilen:

Das Bitburger Land ist ein reines Paradies für Wanderer. Die landschaftliche Vielfalt, die hier auf engstem Raum zusammenkommt, ist enorm. Mal wandert man über weitläufige Hochflächen oder entlang idyllisch eingeschnittener Flusstäler, dann über Höhenrücken oder durch tiefe Schluchten. Ein zentraler Bestandteil dieser einmaligen Naturlandschaft ist der Naturpark Südeifel als Teil des ersten grenzüberschreitenden Naturparks Europas, des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks.

Die traditionellen Streuobstwiesen und die weiten Getreidefelder der Südeifel lassen bereits erahnen, welche kulinarischen Genüsse diese Landschaften hervorbringen. Durchsetzt wird die traumhafte Kulisse von tiefgrünen Wäldern, die im Sommer angenehmen Schatten spenden und deren Geheimnisse auf verschlungenen Waldpfaden erkundet werden können.

HINWEIS der Forstverwaltung: Wir machen darauf aufmerksam, dass infolge der langen Trockenperiode im letzten Jahr die Baumerkrankungen Eschentriebsterben (Pilzbefall) und Borkenkäferbefall der Nadelbäume bei einer großen Anzahl an Bäumen in den Wäldern rasant zugenommen hat und die Bäume deshalb stark geschwächt sind. Dies führt dazu, dass Äste oder ganze Bäume absterben. Insbesondere bei starkem Wind besteht dadurch eine erhöhte Gefahr von herabstürzenden Ästen und umstürzenden Bäumen.
Aufgrund der enormen Vielzahl erkrankter Bäume ist die Forstverwaltung nicht in der Lage, diese Bäume zeitnah zu beseitigen.
Bitte halten Sie sich nicht im Bereich von noch stehenden, toten Bäumen auf!
Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn umgestürztes Totholz Wanderwege blockiert.