Naturpark Südeifel Wanderweg Nr. 79

Rittersdorf

Share content:

Dieser Rundwanderweg des Naturpark Südeifel verbindet die OG Rittersdorf, Wißmannsdorf-Hermesdorf und Wiersdorf miteinander. 

Wir empfehlen den Einstieg in die Strecke ab dem Parkplatz der Burg Rittersdorf. Der Wanderweg ist in zwei Richtungen markiert, sodass die Wanderung ohne Karte erfolgen kann. Der Weg führt durch das Bitburger Gutland.

Als Rastmöglichkeiten gibt es Bänke sowie eine Schutzhütte. Mehrere Gastronomiebetriebe liegen an der Strecke. 

Wegbeschreibung
Der Rundwanderweg Nr. 79 in Rittersdorf verbindet die Ortsgemeinden Rittersdorf, Wiersdorf und Hermesdorf miteinander. Als Start der ca. 12 km langen Wanderung bietet sich die Burg Rittersdorf an.
Die Route des Rundwanderwegs ist von beiden Seiten ausgeschildert, sodass jeder Wanderer selber entscheiden kann, welche Richtung er geht. Unsere Wanderung führt ab der Burg nach rechts und wir queren über eine Brücke das ruhige Gewässer der Nims, einem Nebenfluß der Prüm. Durch die Waxweiler Straße gelangt man zu einer Treppe, die vorbei an der Pfarrkirche St. Martin führt. Weiter über die Waxweiler Straße gelangt man in einen Feldweg. Hier erhält man einen ersten Eindruck vom Bitburger Gutland, welches aus weiten Feldern und Wiesen mit Streuobst besteht. Am Wegesrand zeigen sich dem Wanderer hier und da Hagebuttensträucher und Schlehen. Schon nach kurzer Zeit genießt man einen fantastischen Weitblick, der u.a. einen Blick auf den Ort Nattenheim zulässt. Der Wanderweg führt weiter über die Hochfläche, welche immer wieder einen schönen Panoramablick bietet. In der Ferne sieht man Mischwälder, Täler und Hügel. Nach einer Straßenquerung geht es gemächlich bergab ins Tal.
Das Bitburger Gutland, mit seinen Wiesen und Feldern, präsentiert sich erneut am Wegesrand. Immer wieder genießt man großzügige Freiflächen.
Als Rastplatz bietet sich eine Schutzhütte, ca. 1 km von Wiersdorf entfernt, an. Wir folgen dem Feldweg. In der Ferne sieht man die Häuser der Gemeinde Biersdorf am See, sowie den Turm der Kirche St. Martin. Das krächzen der Raben folgt unserem Schritt. Links fällt der Blick auf das Golfresort Bitburger Land. Ein kurzes Stück folgt man der L7, vor der Kreuzung, die nach Hermesdorf führt, zeigt die Markierung Nr. 79 nach links in einen Wirtschaftsweg. Links und rechts am Weg liegt der Golfplatz. Mit etwas Glück erblickt man dort einen Feldhasen, der schnell über die Wiese in einen Busch hoppelt. Nach der großflächigen Golfanlage zeigen sich wieder Felder und Wiesen am Wegesrand. Von der Hochfläche genießt man erneut einen großartigen Panoramablick und nach wenigen Metern sieht man am Horizont die Silhouette der Stadt Bitburg. Eine Bank lädt zur Rast ein. Entlang der Wiesen und Felder, auf denen Pferde und Zackelschafe, mit ihren imposant gedrehten Hörnern stehen, führt der Weg am beruhigenden Plätschern der Nims vorbei. Über eine Holzbrücke gelangen wir auf die Straße Auf Hasselt und dann auf die Bitburger Straße, die uns wieder zu unserem Ausgangspunkt führt.

Marking of the tour:

  • Markierung, © Naturpark Südeifel
"Karte Nr. 79" als pdf"Wegbeschreibung Nr. 79" als pdf"Nr. 79" als gpx

More information about this route

Start: Parkplatz Burg Rittersdorf

Destination: Parkplatz Burg Rittersdorf

Distance: 12.1 km

Duration: 3:15 h

Difficulty: intermediate

Tour-type: Hiking

Ascent: 192 m

Descent: 192 m

Features:

  • Round tour

Tourist-Information Bitburger Land

Roemermauer 6
54634 Bitburg
Phone: 0656194340

Plan your journey

Route on Google Maps

Arrive by train