Eine Gäß für die TI Bitburger Land

Inhalte teilen:

Seit Ende September hat die Tourist-Information Bitburger Land eine neue Außendienstmitarbeiterin in Gondorf, genauer gesagt im Eifelpark. Es handelt sich um eine junge, ca. ein Jahr alte Westafrikanische Zwergziege, deren Patenschaft die Tourist-Information Bitburger Land übernommen hat. „Wir haben uns bewusst für eine Ziege als Patentier entschieden, um die Verbindung zur Stadt Bitburg bzw. den „Beberijer Gäßestrepper“ herzustellen“, so Maria Arvanitis (Geschäftsführerin der Tourist-Information Bitburger Land). 
Im Eifelpark Gondorf wurde die Gäß von Maria Arvanitis und der stellvertretenden Geschäftsführerin der TI Bitburger Land, Uschi Hallet, besucht. Das aufgeweckte Zieglein präsentierte sich von der besten Seite - sie ließ sich streicheln, zeigte ihre gekonnten Sprünge auf die im Gehege liegenden Steine und posierte genüsslich für die Kamera. Zu den Leibspeisen der kleinen Ziege gehören Pellets und Heu.

Für das neue Teammitglied der Tourist-Info wird nun ein Name gesucht. 

Alle Vorschläge können bis zum 31. Oktober 2018 bei der Tourist-Information Bitburger Land eingereicht werden per Mail: info@eifel-direkt.de oder postalisch: TI Bitburger Land, Römermauer 6, 54634 Bitburg.

Der Gewinner des ausgewählten Namens erhält ein „Bitburg T-Shirt“ sowie eine Eintrittskarte in den Eifelpark Gondorf.