Altes Pfarrhaus/Pfarrkirche in Auw an der Kyll, © Uschi Hallet- Tourist-Information Bitburger Land

Kylltal-Tour

Bitburg

Inhalte teilen:

Bei dieser abwechslungsreichen Radtour ist sowohl die Kyll als auch die Bahn ein ständiger Begleiter.
Von der Eifeler Bier-Metropole Biburg aus geht es über die Albachstraße zur Albachmühle. Hier lohnt sich ein kurzer Zwischenstopp. Über eine Steintreppe gelangt man zu der idyllisch gelegenen Mariengrotte mit einem Wasserfall. Sie ist seit Generationen ein Ort der Marienverehrung. 

In dem reizvollen Ort Hüttingen/Kyll lädt ein weiterer Wasserfall zum Verweilen ein. Weiter geht es entlang der Bahngleise über Philippsheim nach Speicher. Hier fährt man ganz nah der Kyll entlang und mit etwas Glück endeckt man hier sogar eine Kyll-Bachforelle.

Einige Kilometer weiter kommt man nach Auw an der Kyll. Hier lohnt es sich, in dem Gasthaus "Altes Pfarrhaus" einzukehren und sich in dem wunderschönen Biergarten niederzulassen. Ein Besuch der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, eine der ältesten und schönsten Kirchen in der Südeifelregion, ist ebenfalls ein Besuch wert.

Weiter geht es über Kordel nach Trier-Ehrang. Von dort tritt man die Heimreise mit dem Zug nach Bitburg-Erdorf an.

Tipps:

Gastlichkeit wird im Cafe Berrens in Speicher groß geschrieben. Genießen Sie hier einen hausgemachten Kuchen. Besonders zu empfehlen ist der Schmandkuchen der mit Liebe gebacken ist. 

Mit dem Zug in Erdorf angekommen erwartet Sie im Gasthaus Turmann in der gemütlichen Gaststube eine frische, regionale Küche mit saisonalen Zutaten. 

 

"GPX Daten Kylltal-Tour" als gpx"Kartenmaterial Kylltal-Tour" als pdf

Infos zu dieser Route

Start: Bitburg

Ziel: Trier

Streckenlänge: 49,1 km

Dauer: 3:53 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 57 m

Abstieg: 268 m

Tourist-Information Bitburger Land

Römermauer 6
54634 Bitburg
Telefon: +49 6561 94340

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn