Tourist-Information und Stadthalle in Bitburg, © Ferienregion Bitburger Land

Urlaub im Bitburger Land - Das Herz der Eifel

Sudhaus Süd

200 Jahre Bitburger Brauerei

1817 als kleine Landbrauerei in der Eifel gegründet, ist Bitburger heute eine der bedeutendsten Privatbrauereien Deutschlands. Bereits in siebter Generation setzt das Familienunternehmen auf Qualität und Innovation, um ein stetiges Wachstum zu erreichen – und auf Leidenschaft und Hingabe, um das beste Bier zu brauen. Im Jahr 2017 begeht die Bitburger Brauerei ein ganz besonderes Jubiläum: 200 Jahre Brauereitradition! Unter dem Motto „Gemeinsam 200 Jahre feiern“ darf sich die Region auf ein buntes Jahr mit Jubiläumsfeierlichkeiten freuen.

Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Bitburger Marken-Erlebniswelt, © Bitburger Marken-Erlebniswelt

Zum nächsten Highlight:

Bitburger Marken-Erlebniswelt

Bitburger Marken-Erlebniswelt, © Bitburger Marken-Erlebniswelt

Bitburger Marken-Erlebniswelt

Besuchen Sie Bitburger
Sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken Sie, was Bitburger Premium Pils so besonders macht. In unserer Marken-Erlebniswelt können Sie auf 1.700 Quadratmetern die faszinierende Welt des Bieres hautnah und in allen Details erleben. Lassen Sie sich begeistern! Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Tourist-Information Bitburger Land

Zum nächsten Highlight:

Tourist-Information Bitburger Land

Tourist-Information Bitburger Land

Tourist-Information Bitburger Land

Herzlich willkommen im Bitburger Land! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ob Sie einen Tages-, einen Wochenend­ausflug oder Ihren Jahresurlaub planen - wir sind gerne bei der Vorbereitung und Planung Ihres Aufenthaltes in der Eifel behilflich.

Kommen Sie und erleben Sie Natur und Kultur der Südeifel. Lassen Sie sich in gemütlichen Restaurants mit regionalen Produkten verwöhnen. Wir laden Sie ein die Vielfalt der Region Bitburger Land kennen zu lernen. Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Römermauer Bitburg

Zum nächsten Highlight:

Kuck es hei...

Römermauer Bitburg

Kuck es hei...

Was darf es heute sein? Möchten Sie einen spannenden Ausflug mit der ganzen Familie erleben? In die bewegte Geschichte unserer Region abtauchen? Oder einfach nur die herrliche Natur des Bitburger Landes genießen? 

Weitere informationen

Sudhaus Süd

Zum nächsten Highlight:

200 Jahre Bitburger Brauerei

Schloss Malberg, © Ferienregion Bitburger Land

Kulturschätze entdecken

Schloss Malberg, © Tourist-Information Bitburger Land

Schloss Malberg

Auf einem Bergsporn hoch über dem Kylltal thront Schloss Malberg. Die Renaissance-Anlage aus dem 16. und 17. Jahrhundert verbreitet mediterranes Flair in der ansonsten etwas rauen Eifellandschaft.

Zwei romantische Gärten bieten einen Panoramablick in die umliegenden Waldgebiete. Schloss Malberg ist heute ein Ort für anspruchsvolle Kulturveranstaltungen. Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Römermauer Bitburg

Zum nächsten Highlight:

Stadtführungen

Römermauer Bitburg

Stadtführungen

Wer das Bitburger Land hautnah kennenlernen möchte, kann sich von einem Stadtführer führen lassen. Unsere Stadtführungen durch Bitburg oder Kyllburg erzählen von der spannenden Geschichte der Region. Interessierte können zudem thematische Führungen buchen, wie z.B. die Römische Stadtführung oder das mittelalterliche Kyllburg.

Weitere informationen

Burg Vianden

Zum nächsten Highlight:

Tagesfahrten

Burg Vianden

Tagesfahrten

Für Busgruppen bieten wir Ihnen vielfältige Auswahl an Halbtages- und Tagesfahrten. Egal ob Sie die Fachwerkhäuser der Nordeifel sehen möchten, die tiefblauen Maare der Vulkaneifel, die Weinbaugebiete an Ahr und Mosel, die Römerstadt Trier oder die Nachbarländer Luxemburg und Belgien - unsere qualifizierten Gästeführer stellen das Programm nach den Wünschen Ihrer Gruppe zusammen und begleiten Sie auf Ihrem Ausflug.

Weitere informationen

Nahaufnahme Schloss Malberg

Zum nächsten Highlight:

Schlossführung Malberg

Nahaufnahme Schloss Malberg

Schlossführung Malberg

Von April bis Oktober werden an jedem Samstag um 14.30 Uhr offene Führungen auf Schloss Malberg angeboten. Der Rundgang wird in jedem Fall durchgeführt, egal wie viele Personen teilnehmen. Der Eintritt beträgt 4,00 € für Erw., Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre sind frei.

Für interessierte Gruppen werden zu individuellen Terminen Führungen durch Schloss Malberg angeboten.
Gruppenpreise:
bis 15 Personen 60,00 € (pauschal)
ab 16 Personen 4,00 € pro Person
Dauer: etwa 1,5 Stunden Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Stiftskirche in Kyllburg, © Ferienregion Bitburger Land

Zum nächsten Highlight:

Stiftskirche Kyllburg

Stiftskirche in Kyllburg, © Ferienregion Bitburger Land

Stiftskirche Kyllburg

Das bedeutendste Bauwerk Kyllburgs ist die Stiftskirche, am höchsten Punkt des von der Kyll umflossenen Bergrückens gelegen. Sie wurde in drei großen Bauperioden errichtet. Hierbei wurde heimischer Sandstein verwandt. Die Stiftskirche ist ganzjährig frei zugänglich.

Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Schloss Malberg, © Tourist-Information Bitburger Land

Zum nächsten Highlight:

Schloss Malberg

Ferienregion Bitburger Land

Inhalte teilen:

Im Bitburger Land im Süden der Eifel  finden Sie alles, was Ihr Herz begehrt. Sonnenverwöhnte Hochflächen, tiefeingeschnittene Flusstäler und lichtdurchflutete Wälder prägen die malerische Landschaft und bieten ein traumhaftes Naturschauspiel.

Idyllische Wege zum Wandern und Radfahren, malerische Natur und viele spannende Ausflugsziele garantieren einen perfekten Urlaub.

Schon die Römer wussten die Schönheit dieses Landschaftsstriches zu schätzen, als sie vor 2.000 Jahren den Grundstein für die heutige Besiedlung legten. Noch heute lassen sich ihre Spuren finden, etwa in der römischen Villa Otrang bei Fließem oder auf dem Archäologischen Rundweg in Bitburg. Auch malerische Schlossanlagen wie Schloss Malberg haben den Wandel der Zeit überstanden und sind zu einem Anziehungspunkt für kulturinteressierte Besucher geworden.

Wer die intakte Natur des Bitburger Landes aktiv genießen möchte, ist auf den prämierten Wanderwegen des NaturWanderPark delux und den Radrouten entlang der Flusstäler bestens aufgehoben.

Kulinarisch lädt die Region ebenfalls zum Genießen ein. Zu den absoluten Highlights in der Bierstadt Bitburg gehört ein Besuch in der Bitburger Marken-Erlebniswelt der weltbekannten Bitburger Brauerei. Im Umland hingegen kann man in kleinen Brennereien das Geheimnis des Schnapsbrennens entdecken.

 

 

Am Ufer der Prüm auf der Stausee-Prümtalroute

Unterwegs im NaturWanderPark delux

Stausee-Prümtalroute, © Pierre Haas

Stausee-Prümtalroute

Diese Route bietet alles, was das Wandererherz höher schlagen lässt – und das nicht nur wegen so manchen Anstiegs. Markanter Anziehungspunkt ist der Stausee Bitburg mit seinen Wassersportmöglichkeiten. Umrahmt von rotleuchtenden Buntsandsteinfelsen bietet die Seepromenade Gelegenheit zum Flanieren.

Das landschaftlich reizvolle Prümtal ist geprägt durch wunderschöne Schleifen, sogenannte Mäander. Hier sind u. a. Biber und Mufflons heimisch. Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Kylltaler Buntsandsteintour, © Charly Schleder

Zum nächsten Highlight:

Kylltaler Buntsandsteinroute

Kylltaler Buntsandsteintour, © Charly Schleder

Kylltaler Buntsandsteinroute

Wer den Gegensatz von sanften Hochflächen und tief eingeschnittenen Tälern mag, für den ist diese Tour gerade das Richtige.

Grundsgraben, Kalkgraben, Schulersgraben und natürlich ganz besonders das Tal der Kyll sind Garanten für eine abwechslungsreiche Wanderung. Die pittoreske Galerie ehemaliger Buntsandstein-Steinbrüche ist Zeugnis einer langen, traditionsreichen Natursteinindustrie. Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Schluchtenpfad, © Thomas Kirchen

Zum nächsten Highlight:

Schluchtenpfad

Schluchtenpfad, © Thomas Kirchen

Schluchtenpfad

Drei tief eingeschnittene Buntsandsteinschluchten drücken dieser Route ihren Stempel auf. Niemand vermutet, dass sich in den waldreichen Hängen des Ringsbachtales diese Naturschauspiele verbergen. Die Wanderung oberhalb der südlichen, größten Schlucht öffnet einen faszinierenden Blick auf die Wände und Kaskaden aus Buntsandstein.

Wanderer können hier zweifellos den landschaftlichen Übergang vom Bitburger Gutland ins Islek erkennen. Die Route spart dabei nicht mit schönen Fernsichten in das weitausladende Enztal. Weitere informationenAuf Karte anzeigen

Stausee-Prümtalroute, © Pierre Haas

Zum nächsten Highlight:

Stausee-Prümtalroute

Umzug des Folklore Festival

Europäisches Folklore Festival in Bitburg

Eines der größten Folklore-Festivals in Deutschland zieht vom 07. bis 10. Juli 2017 Ensembles aus Europa und Übersee in farbenprächtigen Trachten nach Bitburg. Sie feiern gemeinsam mit allen Gästen ein buntes und fröhliches Fest in der ganzen Innenstadt und im großen Festzelt. Abwechslung und Spannung bieten das Bierfassrollen am Samstagnachmittag und die Kirmes auf dem Bedaplatz. Für die Kleinen wird am Samstag ein Kinder-Folklore-Festival mit einem musikalischen Mitmachprogramm geboten. Die Innenstadt lädt zum Bummeln ein und die Gastronomie auf dem Festplatz bietet ein reichhaltiges Getränke- und Speiseangebot. Eröffnet wird das Wochenende am Freitagabend mit einer Rocknacht und der renomierten Phil Collins und Genesis Cover-Band.

Weitere informationenAuf Karte anzeigen
Radlerpause an den Heuballen, © Archiv Eifel Tourismus GmbH, Fotograf: intention Werbeagentur

Radeln entlang der Flusstäler

Pause auf dem Kyll-Radweg, © Dominik Ketz Photography / Eifel Tourismus GmbH

Kyll-Radweg

Einmal längs durch die Eifel führt die Fahrradtour Eifel auf dem Kyll-Radweg von Losheimergraben (günstiger Start mit ÖPNV: Bhf. Dahlem) bis in die älteste Stadt Deutschlands, nach Trier. Zum Startpunkt der Radwanderung Eifel kommt man beinahe jederzeit zurück, denn die Bahnlinie Köln-Trier ist ständiger Wegbegleiter. Der Fernradweg schlängelt sich entlang der Kyll vorbei an zahlreichen Burgen durch die kontrastreichen Landschaften der Eifel: Zu Beginn der Radtour hinab zur Mosel erlebt man die Nordeifel mit ihren Talsperren und Seen, wie den Kronenburger See. Durch die von Urgewalten geprägte Vulkaneifel geht es weiter durch die Südeifel mit ihren typischen Streuobstwiesen und zerklüfteten Felsformationen des Bitburger Gutlandes.

Weitere informationen

Entspannte Familien-Radtour, © Archiv Eifel Tourismus GmbH, Fotograf: intention Werbeagentur

Zum nächsten Highlight:

Nims-Radweg

Entspannte Familien-Radtour, © Archiv Eifel Tourismus GmbH, Fotograf: intention Werbeagentur

Nims-Radweg

Kulturelle Highlights in märchenhafter Natur stehen für die Radtour auf dem Teilstück des Nims-Radweges zwischen der Eifeler Bier-Metropole Bitburg und Minden an der deutsch-luxemburgischen Grenze. Lohnenswert direkt zu Beginn ist ein Blick in die Bitburger Marken-Erlebniswelt bevor die herrliche Fahrradtour auf dem weiteren Weg Kultur und Natur in besonderer Art vereint. Ein Beispiel für die vielen Attraktionen beim Radwandern Eifel auf dieser Strecke: Die Skulpturen aus Eifeler Sandstein, die den Radweg bis Minden säumen. Eine sportliche Erweiterung stellt der nördliche Teil des Nims-Radweges dar. Er führt von Weinsheim bei Prüm über die Schönecker Schweiz bis Bitburg. Richtung Süden erreicht man nur wenige Kilometer weiter über den Prüm-Radweg den Sauer-Radweg bei Minden an der Deutsch-Luxemburgischen Grenze.

Weitere informationen

Familienausflug mit dem Rad, © Archiv Eifel Tourismus GmbH, Fotograf: intention Werbeagentur

Zum nächsten Highlight:

Prüm-Radweg

Familienausflug mit dem Rad, © Archiv Eifel Tourismus GmbH, Fotograf: intention Werbeagentur

Prüm-Radweg

Auf seinen rund 100 Kilometern folgt der Prüm-Radweg von Stadtkyll bis Minden dem Verlauf der Prüm. Besonders beliebt bei Familien ist der Abschnitt zwischen Prüm und Waxweiler, denn dieser deckt sich mit der ehemaligen Bahntrasse. Ansonsten ist die Streckenführung eher anspruchsvoll. Sehenswürdigkeiten am Wegesrand sind etwa die St. Salvator Basilika in Prüm, das Interaktiv-Museum „Devonium“ in Waxweiler und der Stausee Bitburg in Biersdorf am See. Beeindruckend sind auch die meterhohen Hopfenpflanzen bei Holsthum oder die rauschenden Stromschnellen bei Irrel.

Weitere informationen

Enz-Radweg, © Eifel Tourismus GmbH/Dominik Ketz

Zum nächsten Highlight:

Enz-Radweg

Enz-Radweg, © Eifel Tourismus GmbH/Dominik Ketz

Enz-Radweg

Über die raue Höhenlandschaft des "wilden" Islek begleitet die Fahrradtour die Enz bis zur Mündung in die Prüm. Radwandern Eifel heißt hier eindrucksvolle Rundblicke über die Islekhöhen genießen, das Tal der Schmetterlinge im Naturschutzgebiet Irsental erleben und auf der ehemaligen Bahntrasse Pronsfeld-Neuerburg durch unberührte Natur und zwei Tunnels in das historische Neuerburg mit malerischer Altstadt radeln. Weiter flussabwärts mündet die Enz aus dem tief in das Gebirge geschnittenen Tal in das weitläufige Bitburger Gutland mit seinen sonnenverwöhnten Streuobstwiesen. Durch die Enz-Aue führt die Radtour Eifel weiter durch schmucke Eifeldörfer. Über einen Höhenrücken erreicht man Holsthum im Prümtal, wo sich der Prüm-Radweg anschließt.

Weitere informationen

Pause auf dem Kyll-Radweg, © Dominik Ketz Photography / Eifel Tourismus GmbH

Zum nächsten Highlight:

Kyll-Radweg

Finde deine Unterkunft in der Eifel

Bitburger Marken-Erlebniswelt, © Bitburger Marken-Erlebniswelt

Bitburger Marken-Erlebniswelt

Sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken Sie, was Bitburger Premium Pils so besonders macht. In unserer Marken-Erlebniswelt können Sie auf 1.700 Quadratmetern die faszinierende Welt des Bieres hautnah und in allen Details erleben. Lassen Sie sich begeistern! Wir zeigen Ihnen, wie das meist gezapfte Bier Deutschlands entsteht. Und in der Genießer-Lounge im alten Kesselhaus laden wir Sie zum gemütlichen Verweilen auf ein frisch gezapftes Bitburger Premium Pils ein. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch alkoholfreie Getränke an.

Weitere informationenAuf Karte anzeigen