Vernissage der Ausstellung der Inklusiven Jugendkunstschule des Beda-Instituts
26.11.2017

Bitburg

Inhalte teilen:

Erasmus+ „Ethika-Education-Project“


Wanderausstellung unter dem Aspekt  Erasmus + „Ethika-Education-Project“ mit Einbeziehung von Werken geflüchteter Kinder
und Jugendlicher

Unter der Anleitung der Jugendkunstschule der Inklusiven Schule für Europäische Kulturbildung der Stiftung des Beda-Instituts werden neue Werke von Kindern und Jugendlichen verschiedener Herkunft bzw. mit und ohne Handicap bis Ende Januar 2018 in der Städtischen Bibliothek der Dr.Hanns-Simon-Stiftung gezeigt.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Aspekt der Mappenherstellung für zukünftige Studierende der Kunst und des Mediendesigns. Die Vernissage gestaltet das Integrative Tanzensemble mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen der Stiftung.

Gefördert wird dieses Projekt u.a. vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz, der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung, der Kulturstiftung der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, der Kulturgemeinschaft der Stadt Bitburg und dem DRK Bitburg-Prüm.


Die Ausstellung wird zu den Öffnungszeiten in der Städtischen Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung, Brodenheckstraße 13-15, Bitburg gezeigt.


Montag: 9.00 bis 13.00 Uhr, nachm. geschlossen.
Dienstag: 9.00 bis 18:30 Uhr durchgehend
Mittwoch bis Freitag: 9.00 bis 13.00 Uhr, 15 bis 18:30 Uhr.


Veranstalter: Beda-Institut, Bitburg

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 26. November 2017
    Um 15:00 Uhr

Ort

Brodenheckstraße 13
54634 Bitburg


Kontakt

Kulturzentrum Haus Beda
Bedaplatz 1
54634 Bitburg
Telefon: (0049) 6561 96450
Fax: (0049) 6561 964520

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn