Talkreihe "Einblicke" mit Norbert Blüm
23.11.2017

Bitburg

Inhalte teilen:

Von der Volkskammer in den Bundestag - Dr. Gregor Gysi nächster Gast von Herbert Fandel am 4. Mai in der Talkreihe „Einblicke“
Am 4. Mai ist mit Gregor Gysi eine der schillerndsten politischen Figuren Deutschlands nächster Gast bei Kulturamtsleiter Herbert Fandel in der Talkreihe: „Einblicke - Menschen mit Geschichte und Geschichten“. Gysi, 1948 in Berlin geboren, arbeitete zunächst als Rechtsanwalt in der DDR und vertrat in dieser Funktion auch Systemkritiker und Ausreisewillige wie Robert Havemann oder Rudolf Bahro. In den Jahren rund um den Mauerfall wurde er der letzte Vorsitzende der SED und rettete die Partei vor dem Untergang. In der ersten freigewählten Volkskammer der DDR saß Gysi 1990 als Vorsitzender der SED-PDS. Gregor Gysi, der eine Wiedervereinigung in Form eines Beitritts der DDR zur BRD abgelehnt und missbilligt hatte, wurde 1990 Abgeordneter des Deutschen Bundestages und führte die Bundestagsgruppe der PDS bis 1998 und von 1998-2000 die Bundestagsfraktion der PDS. Anschließend wurde er für wenige Monate Senator und Bürgermeister in Berlin, bevor er wegen der sogenannten Bonusmeilen Affäre von allen Ämtern zurücktrat. Seine Nähe zu den Funktionären des Zentralkomitees der DDR und seine führende Funktion in der SED ließen Vermutungen nach einer Stasitätigkeit als IM der Staatssicherheit aufkommen. Trotz belastender Indizien und Hinweise, konnte Gysi eine solche Tätigkeit bis heute nicht gerichtsfest nachgewiesen werden.


Gregor Gysi, der als brillanter und rhetorisch überaus geschickter Redner gilt, ist seit der Bundestagswahl 2013 Oppositionsführer im Deutschen Bundestag. Den Fraktionsvorsitz der Linken, den er seit 2005 innehatte, legte er 2015 nieder. Im Dezember 2016 wählte die Europäische Linke Gregor Gysi zu ihrem Präsidenten. Gregor Gysi stellt sich am Donnerstag, 4. Mai, 19 Uhr im Haus Beda den Fragen von Herbert Fandel. Der Festsaal des Hauses Beda ist ab 18 Uhr bei freier Platzwahl geöffnet. Die Gesprächsreihe wird musikalisch umrahmt vom Benno Raabe Trio und erfährt eine besondere Unterstützung durch die Dr.-Hanns-Simon-Stiftung.

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 23. November 2017
    Um 19:00 Uhr

Ort

Bedaplatz 1
54634 Bitburg


Kontakt

Kulturzentrum Haus Beda
Bedaplatz 1
54634 Bitburg
Telefon: (0049) 6561 96450
Fax: (0049) 6561 964520

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn