ELF 2018 Stefan Hertmans, © michiel-hendryckx

Stefan Hertmans

Romanautor von europäischem Rang.

Inhalte teilen:

EINER DER GROSSEN SCHRIFTSTELLER DER EUROPÄISCHEN LITERATUR

Klar, er spricht Deutsch - auch wenn er in der Nähe von Brüssel lebt. Stefan Hertmans gilt als einer der wichtigsten niederländischsprachigen Autoren der Gegenwart, ja als einer der großen Schriftsteller der europäischen Literatur. In seinem Heimatland Belgien und in den Niederlanden zählt er längst zu den prägenden Schriftstellern. Sein Roman „Der Himmel des Großvaters“ wurde von der New York Times zu einem der fünf wichtigsten Bücher des Jahres gekürt. In seinem neuen Roman „Die Fremde“ (Februar 2017) spürt Stefan Hertmans dem Leben einer Frau aus dem 11. Jahrhundert nach, als im Zeichen des Kreuzes der erste Heilige Krieg geführt wurde. Mit seiner grandiosen Rekonstruktion dieser Geschichte von Liebe, Gewalt und religiöser Verfolgung ist ein Roman von brisanter Aktualität gelungen.

Stefan Hertmans:
1951 geboren in Gent (Belgien). Veröff entlichte seit 1981 mehrere Prosawerke, über ein Dutzend Gedichtbände und zahlreiche Essaysammlungen. Zahlreiche Auszeichnungen. „Der Himmel meines Großvaters“ (2014) war sein erster in Deutschland erschienener Roman.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional, z.B. bei der Tourist-Information, Römermauer 6, Bitburg, Tel.: 06561-94340

Termin:
Freitag, 31. August 2018
Start: 20.00 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr
Bitburg Haus Beda

Eintrittspreise:
VVK: 18,- Euro
AK: 21,- Euro
(inkl. MwSt. und VVK-Gebühr)

Bitburg Haus Beda

Bedaplatz 1
54634 Bitburg