Bitburger LandGänge eröffnet - Neue Wander- und Spazierwege im Bitburger Land

27. April 2022

Inhalte teilen:

Wer das Bitburger Land zu Fuß erkunden möchte, der kann zukünftig aus insgesamt 23 neuen Rundwegen, den „Bitburger LandGängen“, wählen.

Die im Rahmen eines LEADER-Förderprojektes entwickelten neuen Spazier- und Wanderwege wurden in einer kleinen Feierstunde am 26. April 2022 im Gasthaus Herrig und anschließender Wanderung über die „Heldentour“ in Meckel eröffnet.

„In enger Zusammenarbeit der Verbandsgemeindeverwaltung mit der Tourist-Information Bitburger Land waren unsere Ortsgemeinden aufgerufen, kleinere Rundwege als Ergänzung zum bestehenden Wanderwegenetz im eigenen Ort vorzuschlagen. Die Wege sollten für einen kurzen Ausflug und zum spontanen Auspannen vom Alltag geeignet sein und gleichzeitig die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten in der jeweiligen Gemeinde einbinden,“ so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bitburger Land Josef Junk in seiner Ansprache.

Mit Blick auf die demografische Entwicklung in der Verbandsgemeinde Bitburger Land und dem Bestreben die Lebensqualität in den Orten zu steigern, erhält die Schaffung von attraktiven Naherholungs-Angeboten eine immer größere Bedeutung.

„Das heterogenes Routennetz in der Verbandsgemeinde Bitburger Land mit unterschiedlicher Wegequalität und teils fehlenden oder lückenhaften Markierungen war ausschlaggebend für die Entwicklung von neuen Spazier- und Wanderwegen im Rahmen eines einheitlichen Konzeptes,“ so Maria Arvanitis, Geschäftsführerin der Tourist-Information Bitburger Land.  

30 Ortsgemeinden haben Interesse an dem LEADER-Förderprojekt „Bitburger LandGänge - Schaffung attraktiver Spazierwege zur Steigerung der Naherholungs-Qualität in der Verbandsgemeinde Bitburger Land“ bekundet. Am Ende waren es 24 Gemeinden, die 23 „Bitburger LandGänge“ mit einer Gesamtlänge von über 100 Kilometern umgesetzt haben.

Das Resultat sind Wander- und Spazierwege zwischen zwei und acht Kilometern. Manche Wege sind leicht begehbar, mit dem Kinderwagen und Rollator befahrbar, andere hingegen verlaufen auf naturnahen Wegen mit mittelschwerem Anspruch. Die Rundwege wurden nach den Merkmalen „Kulturerlebnis“, “Naturerlebnis“ und „Familienfreundlich“ unterteilt. Letztere sind aufgrund ihrer Streckenlänge und der geringen Steigung besonders für Senioren und Familien geeignet.

So gibt es beispielsweise in Wolsfeld die „Denkmal-Tour“, Kyllburg kann auf der „Marienschleife“ und Meckel auf der „Heldentour“ erkundet werden.

Alle „Bitburger LandGänge“ haben einen gut erreichbaren Ausgangspunkt, der mit einer Starttafel und einer Parkmöglichkeit ausgestattet ist. Zudem verfügen die Wege über ein einheitliches Markierungssystem.

In der Tourist-Information Bitburger Land ist ein kostenloser PocketGuide zu den „Bitburger LandGängen“ erhältlich. Er enthält Kurzbeschreibungen zu allen Routen sowie eine Übersichtskarte.

Alle „Bitburger LandGänge“ sind unter folgendem Link abrufbar: www.bitburger-landgaenge.de

 

mehr lesen