Römische Villa Otrang, © Ferienregion Bitburger Land

Erleben Sie die Land & Kultur Route Eifel

Die schönsten Ausflugsziele der Eifel

Inhalte teilen:

Die historisch geprägte und abwechslungsreiche Kulturlandschaft der Eifel bietet die perfekte Kulisse für die „Land & Kultur Route“. Durch diese 280 km lange Ferienstraße werden die schönsten Ausflugsziele der Region gebündelt und mit dem Auto „erfahrbar“ gemacht.

Lockere Obstbaumbestände geben der Südeifel ihr typisches Gesicht. Tiefgrüne Wälder wechseln sich ab mit malerischen Wiesen und Weiden, auf denen Kühe genüsslich ihr Gras kauen. Eine idyllische Landschaft, gesprenkelt mit zahlreichen Burgen und Schlössern, welche teils als Ruinen, teils jedoch auch in ihrer vollen Pracht erhalten sind. Besonders eindrucksvoll thront Schloss Malberg auf einem Felssporn über dem Kylltal, und auch Burg Neuerburg, die größte noch erhaltene Burganlage des Kreises Bitburg-Prüm, dominiert das namensgebende Städtchen. Die tiefe religiöse Verwurzelung der Region wird durch eindrucksvolle Bauten wie die St. Salvator Basilika in Prüm verdeutlicht.

Spannende Museen halten die Geschichte lebendig und informieren über die Eigenheiten der Region. Besonders interessant sind die Relikte, welche die Römer in der Südeifel hinterlassen haben. Ein Römisches Kupferbergwerk und weitläufige Villenanlagen in Welschbillig und Fließem zeugen von der Schaffenskraft vergangener Tage. Auch künstlerisch hat die Südeifel einiges zu bieten: Der Brunnen- und Skulpturenpark in Niederprüm verbindet auf gekonnte Weise Natur mit Kunst, ebenso wie die mitten im Wald gelegene Künstlersiedlung Weißenseifen.

Bei einer Reise durch die vielfältige Kulturlandschaft fangen landschaftliche Highlights wie der Stausee in Biersdorf den Blick ein. Ein herrliches Wechselspiel von Flora und Fauna kann man im Tal der 1000 Schmetterlinge bei Arzfeld erleben. In ihrer vollen Pracht zeigt sich die Natur auf dem Ferschweiler Plateau, wo sie mit der Teufelsschlucht und den Irreler Wasserfällen imposante Naturschauspiele geschaffen hat. Eine Vielzahl moderner Freizeiteinrichtungen entlang der Strecke runden das vielfältige Spektrum der „Land & Kultur Route“ ab.

Begeben Sie sich auf eine spannende Reise zu Land und Leuten!

 

"Land & Kultur Route" als pdf"Land & Kultur Route" als gpx

Unsere kulturellen & touristischen Sehenswürdigkeiten:

Villa Otrang

Römische Villa Otrang

Fließem

Rund fünf Kilometer nördlich von Bitburg liegt bei Fließem einer der am besten erhaltenen römischen Landsitze nördlich der Alpen.

Weitere Infos
Schloss Hamm, © Graf von Westerholt

Schloss Hamm

Hamm

Die spätmittelalterliche Wehranlage aus dem 14. Jahrhundert in Hamm bei Bitburg ist die größte der noch privat bewohnten Eifelburgen.

Weitere Infos
Kirche

Pfarrkirche St.Johannes der Täufer

Waxweiler

Die Pfarrkirche liegt inmitten des Ortes auf einem Felsvorsprung an der Hauptstraße. Ihre Geschichte ist außergewöhnlich, da sich eine Kirche in Waxweiler bereits im Jahr 728 vermuten lässt, als der hl. Willibrord der Sage nach auf einer Missionsreise durch die Westeifel dort gepredigt haben soll…

Weitere Infos
Erlebnisbereich

Cascade Erlebnisbad mit Saunawelt

Bitburg

Egal ob Winter oder Sommer, im Erlebnisbad CASCADE mit SAUNAWELT spielen weder Wetter noch Jahreszeit eine Rolle. Ganzjährig kann man sich hier erholen oder einen Spaß- und Aktivtag erleben.

Weitere Infos
Schusterwerkstatt, Foto: Eifel Tourismus GmbH

Ofen- und Eisenmuseum

Hüttingen/Lahr

Öfen und Eisengegenstände bilden den Schwerpunkt des außergewöhnlichen Privatmuseums in Hüttigen/ Lahr. Gezeigt werden aber auch Raritäten und Unikate aus anderen Bereichen.

Weitere Infos
Grablegungsgruppe

Grablegungsgruppe

Bitburg

In der Nikolauskapelle befinden sich drei Skulpturengruppen, die Grablegungsgruppe aus dem Jahre 1643, die Beweinungsgruppe, auch „Heiliges Grab“ genannt, und die um 1750 entstandene Auferstehungsgruppe.

Weitere Infos
Blick auf Schloss Malberg

Schloss Malberg

Malberg

Die repräsentativen Gebäude von Schloss Malberg enthalten Stuckdecken und Holztäfelungen sowie Gobelins und alte Möbel. Einzigartig ist eine bemalte Wandbespannung mit Jagdszenen.

Weitere Infos
welschbillig-burg-ti_2, © Deutsch Luxemburgisch Tourist Info

Burg & Hermenanlage in Welschbillig

Welschbillig

Schon in der Mitte des 2. Jahrhunderts hatten die Römer eine Villa in Welschbillig. In der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts erbauten sie eine noch größere, die sich in U-Form westlich an einen 60 mal 20 Meter großen Weiher anschloss, der von 112 Hermen umstellt war…

Weitere Infos
Mariensäule

Mariensäule

Waxweiler

Die Mariensäule, die Madonna vom EichelsbergWaxweiler gehörte bei der Ardennenoffensive 1944/45 zum Aufmarschgebiet der Wehrmacht. In diesen schweren Kriegsjahren gelobte die Bevölkerung von Waxweiler die Erbauung eines Denkmals zu Ehren der Muttergottes, wenn ihre Heimat verschont bliebe…

Weitere Infos
Burgruine Schönecken, © Manfred Schuler

Burgruine Schönecken

Schönecken

Die Burg stellt das Wahrzeichen unseres Ortes dar. Ein Fußmarsch dorthin lohnt sich immer. Von hier oben genießen Sie einen eindrucksvollen Blick auf Schönecken und seine Umgebung.

Weitere Infos