Osterglocken, © Tourist-Information Bitburger Land

Von Ostertraditionen, Baggern und einer wilden Zukunft
14. März 2016

Inhalte teilen:

Die Osterferien stehen vor der Tür! Wer noch die passende Idee für einen Familienausflug sucht, sollte jetzt die Ohren spitzen. Denn über die Ostertage gibt es in der Südeifel wieder viel zu entdecken!

Eine schöne Tradition hat sich im kleinen Städtchen Speicher etabliert: Hier wird jedes Jahr an Ostersonntag ein Ostermarkt veranstaltet. Beim Schlendern durch die Verkaufsstände könnt ihr viele frühlingshafte Dekoartikeln entdecken und leckere Produkte aus der Region genießen. Auch der Osterhase ist wieder unterwegs, um bunte Ostereier an alle Kinder zu verteilen.

Im Eifelpark Gondorf heißt es hingegen: Ärmel hochkrempeln! Mit dem Start in die neue Sommersaison eröffnet auch der neue Themenbereich „Baustelle“ mit Attraktionen wie einer Baustellen-Bahn und einem interaktiven Baggerplatz. Zusätzlich garantieren die Ostertage hasenmäßig viel Spaß bei der Osterrallye, der Eier-Malwerkstatt und vielen weiteren Überraschungen.

Ab dem 19. März wird es wild im Dinosaurierpark Teufelsschlucht. Die neue Ausstellung „The Future is Wild“ zeigt, wie sich Wissenschaftler die Erde und ihre Bewohner in 5, 100 oder 200 Millionen Jahren vorstellen. Zusammen mit den bekannten Urzeitwesen könnt ihr hier nun eine Reihe bizarrer Zukunftskreaturen bestaunen.

Natürlich gibt es im Bitburger Land viele weitere Dinge zu entdecken. Traumhafte Wanderwege, malerische Radstrecken, römische Bauten, spannende Museen und vieles mehr erwarten euch. Ein Besuch im Bitburger Land lohnt sich immer!