Historischer Ortskern von Dudeldorf

Dudeldorf

Inhalte teilen:

Das ehemalige Ackerbürgerstädtchen mit teilweise erhaltener Stadtbefestigung von 1345 bzw. 1750 hat sich seinen mittelalterlichen Charme bis heute erhalten. Der Ort war bis zur französischen Revolution Grenzort des Herzogtums Luxemburg gegen Kurtrier und erhielt 1345 von König Johann von Böhmen das Recht auf den Bau einer Mauer. Zwei Stadttore, das Obertor von 1453 sowie das etwa gleichzeitig erbaute Untertor, eine zum Schloss umgebaute Burg aus dem 18. Jahrhundert sowie alte Straßenzüge zeugen von der vergangenen strategischen Bedeutung als Festungsstädtchen. Weitere historische Sehenswürdigkeiten in Dudeldorf sind u.a. das ehemalige Pfarrhaus aus dem Jahr 1759, das ehemalige Spritzenhaus aus dem Jahr 1900 an der Auffahrt zur Burg, das Alte Brauhaus - heute ein Gasthaus - mit ehemaligem Pfarrgarten, der Marktbrunnen aus dem Jahr 1859 sowie der Johannesbrunnen mit der Figur des heiligen Nepomuk aus dem 18. Jahrhundert.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    frei zugänglich

Ort

Dudeldorf


Kontakt

Tourist-Information Bitburger Land
Römermauer 6
54634 Bitburg
Telefon: (0049) 6561 94 34 0
Fax: (0049) 6561 94 34 20

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn